Kapitel 3

Wie kann ich Kryptowährungen kaufen und verkaufen?

Kommentare wie "Bitcoin steigt um 100%" sind in der Welt der Kryptowährungen sehr beliebt. Die Angst vor verpassten Chancen ist frustrierend. Wenn man weiß, wie die Technologie dahinter funktioniert und den Ursprung von Bitcoin kennt, kann man die Vorteile kaum übersehen. Jedoch kann das Handeln mit Bitcoin & Co. für Verwirrung sorgen, weil es ein wenig Hintergrundwissen benötigt und diverse Risiken mit sich bringt.

Börsen

Der einfachste Weg, Bitcoin oder andere Kryptowährungen zu erwerben, ist der Tausch mit herkömmlichem Geld. Dies ermöglichen heute eine Vielzahl von Krypto-Börsen. Hier werden Käufer und Verkäufer zusammengebracht und Transaktionen ermöglicht.

Abbildung 12 Börsen erlauben Fiat zu Krypto-Transaktionen und viceversa, sowie Krypto zu Krypto Trades.

Eine Börse macht nichts anderes als Käufer und Verkäufer zusammen zu bringen, wobei die Nachfrage und das Angebot den Preis bestimmen.

Abbildung 13 Börsen nehmen alle möglichen Kryptowährungen entgegen und werden so zum Marktplatz.

Binance, Kraken, Coinbase und Bitfinex sind die größten Börsen für Kryptowährungen . Jede dieser Plattformen bietet verschiedene Dienste an. Die eine mag das größere Angebot an Coins bieten als die andere, doch grundsätzlich erfüllen alle dieselbe Funktion .

Wenn man sich für eine Börse entscheiden soll, gilt es einige Faktoren zu berücksichtigen.

  • Benutzerfreundlichkeit

  • Startkapital

  • Zahlungsmethoden

  • Gebühren

  • Währungspaare

  • Wechselkurse

  • Sicherheit

  • Geographische Einschränkungen

  • Management Team und Investoren

Kriterien bei der Wahl einer Börse

Benutzerfreundlichkeit

Simplicity is Key! Die Welt der Kryptowährungen ist kompliziert genug. Am besten wählt man eine möglichst einfach zu bedienende Platt fo rm. Wie soll man in der Lage sein, ein gutes Investment zu tätigen, wenn der Weg dahin bereits wie ein Labyrinth scheint?

Schnelle Verifizierung, Mobile-App, Kundendienst und hohe Sicherheit gewünscht? Kryptowährungen kaufen und verkaufen sollte auf jeden Fall sicher und schnell gehen. Hier gilt es, auszuprobieren und eine Plattform zu finden, die zu einem passt.

Startkapital

Der Bitcoinpreis liegt momentan bei $11,000. Glücklicherweise erlauben Krypto-Börsen Anteile an Bitcoin zu kaufen, da 1 Bitcoin aus 100,000,000 Einheiten (sogenannten Satoshis) besteht. Die wenigsten Börsen werden dir $0.00011 an Bitcoin verkaufen, jedoch hat Coinbase ein Order-Minimum von lediglich $2. Die hohe Teilbarkeit von Kryptowährungen erlaubt es Kleinanlegern am Kryptomarkt teilzunehmen, wohingegen es für traditionelle Investments oftmals ein größeres Startkapital braucht.

Zahlungsmethoden

Abbildung 14 Je nach Börse werden verschiedenste Zahlungsmethoden akzeptiert.

Die meisten Krypto-Börsen akzeptieren eine ganze Reihe an Zahlungsmethoden. Entscheiden kann man sich zwischen Banktransfer, Kreditkarte, SEPA-Überweisung, PayPal, Sofortüberweisung oder Skrill. Diese verschiedenen Methoden bringen jedoch die unterschiedlichsten Gebühren und Übertragungszeiten mit sich, daher gilt es auch hier achtsam zu sein.

Gebühren

Jede Börse erhebt ihre eigenen Gebühren, abhängig von den Features und Services die sie anbietet. Manche erheben Gebühren bei einem Deposit, also einer Einzahlung oder wenn du Vermögen vom Account abhebst, also einem Wlthdrawal. Andere verrechnen lediglich Gebühren für Premium-Features. Alle Krypto-Börsen verrechnen jedoch eine kleine Gebühr für den Kauf- und Verkauf am Markt. Hier sollte man Acht geben auf eine transparente Gebührenstruktur und vergiss nicht: " Hin- und Her macht Taschen leer."

Währungspaare

Normalerweise offerieren die benutzerfreundlichsten Börsen eine limitierte Anzahl an Krypto-Assets. Sie bieten hauptsächlich die beliebtesten Kryptowährungen an, jedoch reichen diese für den Anfang definitiv aus. Es gibt hunderte von potentiellen Krypto-Investitionen. Risikoscheue sollten sich zuerst mit dem Krypta-Universum vertraut machen, bevor sie ihr Geld in irgendwelche Projekte stecken.

Für Anleger die ein höheres Risiko in Kauf nehmen möchten, wird die beste Börse diejenige mit der größten Auswahl sein. Heute gibt es bereits weit über 5000 Krypto-Assets am Markt. Die Gebühren können sich jedoch erhöhen, da die Börse mehr Möglichkeiten bietet.

Abbildung 15 Es gibt bereits über 300 aktive Kryptobörsen weltweit.
Wechselkurse

Es gibt keinen einheitlichen Bitcoin-Kurs im Markt. Je nach Händler können die Kurse ganz unterschiedlich ausfallen. Deshalb macht es Sinn, die jeweiligen Börsen zu vergleichen aber auch den durchschnittlichen Kurs von Bitcoin mit den Optionspreisen zu berücksichtigen.

Sicherheit

Es sind schon Millionen von Dollar verloren gegangen, da Krypto-Börsen in der Vergangenheit gehackt wurden. Binance, eine der größten Börsen auf dem Markt, hat durch einen Hack im Jahr 2019, 40 Millionen Dollar verloren. Die Blockchain selbst ist praktisch immun gegen Hacks oder Manipulation, die Börsen sind es jedoch nicht. Wenn eine solche Plattform gehackt wird, bedeutet es jedoch nicht, dass Bitcoin gehackt wurde. Es bedeutet lediglich, dass das Geld das sich im Moment auf der Börse befindet potenziell in Gefahr ist.

Bei der Wahl einer Börse ist es wichtig, vorher nach Informationen zu suchen. Wurde die Börse bereits einmal gehackt? Wenn ja, wurden die Investoren entschädigt? Wurden die Sicherheitsmaßnahmen erhöht, um zukünftige Hacks zu verhindern? Die Popularität der Börse ist ein gutes Kriterium, um abzuschätzen, ob sie sicher ist. Je mehr aktive Händler die Börse hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass es sich dabei um eine Börse mit hohen Standards handelt.

Management, Team und Investoren

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie eine Börse aufgestellt ist, kann es nützlich sein, das Team dahinter anzuschauen. Wenn es ein erfahrenes Management gibt und Mittel zur Entwicklung und Sicherung der Börse vorhanden sind, ist das ein gutes Zeichen für den Fortbestand. Erfolgreiche Investoren sind immer bestrebt, das Risiko zu minimieren. Es ist also ein gutes Zeichen, wenn die Börse die neusten Richtlinien und Vorschriften befolgt, ansonsten steht schnell das investierte Vermögen auf dem Spiel.

Geografische Beschränkungen

Die meisten Krypto-Börsen unterliegen keinen geographischen Beschränkungen, da dies auch dem Grundgedanken von Kryptowährungen widersprechen würde. Den Account zu erstellen wird selten zum Problem. Allerdings können bei der Überweisung länderspezifische Anforderung nötig sein. So können beispielsweise gewisse Zahlungsmittel abgelehnt werden oder einzelne Marktteilnehmer aus Krisengebieten ausgeschlossen werden. Es gibt auch Börsen die ausschließlich Kryptowährungen zum Handel anbieten und keinen Umtausch in Fiatgeld ermöglichen. Zugang bekommt man hier lediglich durch das Überweisen von bereits gekauften Coins aus einer bestehenden Wallet, aber mehr dazu später.

Eine Studie hat die 100 größten Krypto-Börsen untersucht und herausgefunden, aus welchen Ländern die meisten Benutzer stammen.

Abbildung 16 Top 20 Länder mit den meisten Krypto-Tradern

Die beste Krypto-Börse

Die Wahl der Krypto-Börse wird von Person zu Person unterschiedlich ausfallen. Es sollten immer Faktoren wie Risikotoleranz, gewünschte Funktionen, Zahlungsmethoden, Benutzerfreundlichkeit, Gebühren, faire Wechselkurse und ein hohes Maß an Sicherheit in Betracht gezogen werden.