see other integrationsSee other integrations

So erledigen Sie Ihre Bibox-Steuern und integrieren Bibox mit Accointing

Integrieren Sie Bibox mit der Buchhaltung über API oder CSV. Profitieren Sie von unserem kostenlosen Portfolio-Tracker und Steuerrechner. Berechnen Sie Ihre Bibox-Steuern über Accointing für Desktop und Mobile.
Bibox logo

Scrollen Sie nach unten zum Video-Tutorial zur Bibox-Integration ⏬

Bibox gehört zu den besten Krypto-Handelsplattformen, die KI in ihren Handelsprozess integrieren. Die Plattform ist auch für die Unterstützung des Spothandels beliebt und bietet nur Kryptowährungen an, die paarweise gehandelt werden können. Bibox ist auch für seine benutzerfreundliche Plattform mit niedrigen Handelsgebühren beliebt.

Wie funktioniert die Steuererklärung bei Bibox?

Bibox Krypto-Investoren, die ihre Steuern einreichen wollen, können mit der Plattform nicht weiterkommen, da sie nicht viel bietet, wenn es um die Steuerberichterstattung geht. Accointing bietet jedoch einen einfachen Bibox-Steuerrechner und einen Portfolio-Tracker, um den Nutzern zu helfen, ihre Trades zu analysieren. Das Tool kann auch umfassende Steuerberichte in dem von Ihrem Land vorgegebenen Format erstellen.

Um loszulegen, müssen Sie Ihr Bibox-Konto mit Accointing verknüpfen und Ihre Transaktionshistorie importieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun:

  1. API - Aktivieren Sie die automatische Integration mit der Buchhaltung und synchronisieren Sie Ihre Bibox-Transaktionen automatisch.
  2. CSV - Exportieren Sie eine CSV-Datei mit Ihren Transaktionen und importieren Sie sie in die Buchhaltung.
  3. Buchhaltungsvorlage - Laden Sie unsere einfache Vorlage herunter und laden Sie sie dann zu Accointing hoch.

Integration mit der Buchhaltung über die Bibox-API

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Bibox-Konto an.
  2. Gehen Sie zum Profilsymbol oben rechts und klicken Sie auf API
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche „API einrichten“ und geben Sie Accounting als API-Namen ein.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erstellen", kopieren Sie den API-Schlüssel und den geheimen Schlüssel und behalten Sie sie.
  5. Klicken Sie ganz rechts im API-Fenster auf Bearbeiten und markieren Sie nur die Kästchen „Zum Handel geöffnet“ und „Informationen lesen“.
  6. Melden Sie sich bei Ihrem Buchhaltungsprofil an.
  7. Klicken Sie im Menü Wallets auf Wallet hinzufügen.
  8. Suchen Sie in der Sucheingabe nach Bibox und wählen Sie es aus der Liste aus.
  9. Wählen Sie die empfohlene Option Automatisch und klicken Sie auf Weiter.
  10. Stellen Sie den Wallet-Namen auf Bibox ein.
  11. Kopieren Sie den API-Schlüssel und den Geheimschlüssel und fügen Sie sie in die entsprechenden Felder ein.
  12. Setzen Sie die Option „Importieren von“ auf „Alle“ und klicken Sie auf „Speichern“, um die Integration zu starten.

Unterstützte API-Funktionen:

  • Händel.
  • Honorare.
  • Einlagen.
  • Abhebungen.
  • Boni.

Nicht unterstützte API-Funktionen:

  • Spot-Handel.
  • Provisionen aus Empfehlungen.

Integration mit der Buchhaltung über Bibox CSV/XLSX-Datei

Laden Sie CSV-Dateien von Bibox herunter

Wenn Sie Ihr Bibox-Konto nicht über die API mit der Buchhaltung verknüpfen möchten, können Sie dies auch tun, indem Sie eine CSV-Datei importieren, die Ihren Verlauf von Trades, Auszahlungen und Einzahlungen enthält. Hier ist ein einfacher Schritt, es zu tun.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Bibox-Konto an.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Menü „Bestellungen“.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte „Handelshistorie“.
  4. Stellen Sie den Token-Typ auf Alle und die Seite auf Alle Seiten ein.
  5. Geben Sie bei Bedarf den Datumsbereich an.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Exportieren, um die CSV-Datei herunterzuladen.

 Importieren von CSV-Dateien in die Buchhaltung

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Buchhaltungskonto an.
  2. Klicken Sie im Wallet-Menü auf „Wallet hinzufügen“.
  3. Suchen Sie in der Sucheingabe nach Bibox und wählen Sie es aus der Liste aus.
  4. Wählen Sie die Option „Dateiimport“ und klicken Sie auf „Weiter“.
  5. Legen Sie den Brieftaschennamen als Bibox fest.
  6. Durchsuchen Sie die heruntergeladene Bibox-CSV-Datei und wählen Sie sie zum Hochladen aus.
  7. Wählen Sie „Alle“ aus dem Dropdown-Menü „Importieren von“.
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um den Importvorgang zu starten.

So überprüfen und verfolgen Sie Ihre Bibox-Transaktionen in der Buchhaltung

  1. Sobald Sie Ihre Bibox-Transaktionen in die Buchhaltung importiert haben, gehen Sie zu Ihrem Dashboard, um einen Überblick über Ihr Portfolio zu erhalten.
  2. Legen Sie den entsprechenden Datumsbereich fest, um Ihre Bibox-Transaktionshistorie, Gewinne und Verluste zu analysieren.
  3. Wählen Sie die verschiedenen Kryptowährungs-Assets aus, um Ihre Kauf- und Verkaufsdaten anzuzeigen und zu analysieren. Sie können auch mehrere Assets gleichzeitig auswählen und ihre Leistung für die festgelegten Daten vergleichen.
  4. Sie können jetzt Ihr Bibox-Portfolio, Ihre Verteilung und Verbreitung verfolgen. Finden Sie heraus, ob ein Vermögenswert auf welchen Börsen oder Wallets gespeichert ist.

Häufige Probleme beim Importieren von Transaktionen aus Bibox

Die Bibox-API-Integration synchronisiert nur Transaktionsdaten der letzten drei Monate. Wenn Ihr Transaktionsverlauf mehr als drei Monate zurückreicht, sollten Sie ihn per CSV importieren. Einige Benutzer haben auch berichtet, dass Bibox keine Transaktionen älter als 2019 in den CSV-Dateien enthält.

In diesem Fall können Sie sich direkt an den Kundensupport wenden und eine vollständige CSV-Datei mit allen Transaktionen anfordern.